Herzlich willkommen an der Schubert-Grundschule!

 

02.05.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Schubert Grundschule!

Die Schulen bleiben auch in der Woche vom 03.-07.05.2021 aufgrund des hohen Inzidenzwertes in Dortmund geschlossen.

Die nächste Materialausgabe findet am kommenden Montag, 03.05.21

von 8:00-10:00 Uhr wie gewohnt statt. Die Notbetreuung bleibt für Ausnahmefälle bestehen.

Wir danken für Ihr Verständnis, bleiben Sie weiterhin gesund!

Herzliche Grüße

Frauke Bremer      Alexa Moka

 

 

 

09.04.2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

mit dem Ende der Osterferien erreichte uns gestern die Nachricht vom Ministerium, dass die Schulen in der vom Woche vom 12.04. – 16.04.2021 leider wieder in den Distanzunterricht wechseln: (Ausschnitt der Mail vom MSB)

„Distanzunterricht in der Woche nach den Osterferien

Insbesondere vor dem Hintergrund der nach dem Osterfest weiterhin
unsicheren Infektionslage hat die Landesregierung entschieden, dass der
Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Primarstufe sowie der
weiterführenden Schulen ab Montag, den 12. April 2021, eine Woche lang
ausschließlich als Distanzunterricht stattfinden wird.

Parallel dazu wird es ab der kommenden Woche eine grundsätzliche
Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für Schülerinnen und
Schüler, Lehrkräfte und weiteres Personal an den Schulen geben. Hierzu
hat die Landesregierung alle notwendigen Maßnahmen getroffen.

Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an
wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein
negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung
der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule
erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine
Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden
zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht
nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.“

Materialausgabe an der Schubert-Grundschule:

Am Montag, 12.04., findet die Materialausgabe für das Distanzlernen in der Zeit von 8:00 – 10:00 Uhr statt. Bitte richten Sie es ein, die Materialien für Ihr Kind in diesem Zeitraum abzuholen.

Notbetreuung:

Die Möglichkeit einer Notbetreuung von 8:00-16:00 Uhr besteht weiterhin. Bei Bedarf fordern Sie bitte einen Anmeldebogen von Ihrer Klassenlehrerin an und senden den ausgefüllten Anmeldebogen bitte umgehend an die Klassenlehrerin wieder zurück. Die bereits angemeldeten Kinder müssen keinen neuen Anmeldebogen ausfüllen.
Bitte nehmen Sie die Notbetreuung nur in Anspruch, wenn Sie keine andere häusliche Betreuung für Kind haben.

In der nächsten Woche erhalten Sie weitere Informationen zur Testpflicht Ihrer Kinder.

Wir wünschen allen Kindern trotz des Distanzlernens einen guten Lernstart und hoffen, dass wir bald wieder in den Präsenzunterricht wechseln.

Herzliche Grüße
im Namen des Schubertteams

Frauke Bremer        Alexa Moka

 

 

 

Weihnachtsbaum Aktion im Rombergpark

 
Unter strengen Hygienevorgaben aber mit viel Spaß und Begeisterung schmückten Schüler und Schülerinnen der Klasse 4b der Schubert Grundschule 14 Kieferbäume auf der Lindenallee im Rombergpark. Als Material dienten kleine aufgedrahtete Äpfel und handgefertigte ausgesägte Weihnachtsmotive. Der Holzschmuck wurde von Herrn W. Patra und Frau Feske gespendet, bekannt vom Heide-und Kastanienmarkt. Unterstützt wurde die Aktion außerdem vom Leiter des Rombergparks, Dr.P. Knopf und der „van Eupen Stiftung“durch Frau B. Braun.Die Bäume werden nach dem Winter im Rombergpark eingepflanzt. Alle hoffe, dass die wunderschönen Bäume in der Weihnachtszeit viele Menschen erfreuen.
 
 IMG 1755

 
IMG 1747

 IMG 1764

 IMG 1752

 

 

 

Im Folgenden die Regelungen, die für den Schulbetrieb nach den Herbstferien bis zum Beginn der Weihnachtsferien am 23. Dezember 2020 gelten:

  • Unter Beachtung des Infektionsgeschehens wird ein Regelbetrieb als Präsenzunterricht in Klassenstärke ermöglicht.
  • Es gilt grundsätzlich eine Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände und im Gebäude. Während des Unterrichts darf sie abgenommen werden.
  • Wir folgen den Hinweisen und Empfehlungen der inzwischen allgemein anerkannten Erkenntnis, dass über die AHA–Regel (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) hinaus das Lüften der Unterrichtsräume ein wesentlicher, einfacher und wirkungsvoller Beitrag dazu ist, das Risiko einer Ansteckung mit dem Corona-Virus über Aerosole deutlich zu verringern.
    • Die darin empfohlenen Regeln sind folgende:
      • Stoßlüften alle 20 Minuten,
      • Querlüften wo immer es möglich ist,
      • Lüften während der gesamten Pausendauer.

Zutritt von Besuchern
Es gilt weiterhin ein Betretungsverbot für die Schulen. Daher ist Besuchern der Zutritt zum Schulgelände nicht gestattet.
Bei unabweisbaren dringenden Angelegenheiten, die nicht telefonisch, sondern nur persönlich in der Schule erledigt werden können, ist nach vorheriger Terminabsprache mit der Schulleitung ein Betreten des Schulgeländes erlaubt.
Es gilt eine Maskenpflicht für Besucher.

Umgang mit Schülerinnen und Schülern, die Krankheitssymptome zeigen:

  • Bei Krankheitsanzeichen (z. B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) werden die Eltern direkt informiert.  
  • Angesichts der Häufigkeit eines einfachen Schnupfens werden wir folgendermaßen vorgehen:
    Eine Schülerin oder ein Schüler mit dieser Symptomatik ohne weitere Krankheitsanzeichen wir zunächst für 24 Stunden zur Beobachtung nach Hause geschickt. Wenn keine weiteren Symptome auftreten, nimmt die Schülerin oder der Schüler wieder am Unterricht teil. Die Eltern bestätigen schriftlich, dass das Kind keine weiteren Symptome hat. Kommen jedoch weitere Symptome wie Husten, Fieber etc. hinzu, ist ein Arzt aufzusuchen.

Bitte denken Sie daran, dass das tägliche Wechseln der Maske erforderlich ist, um die Infektionsgefahr möglichst gering zu halten. Geben Sie Ihrem Kind auch bitte immer eine Ersatzmaske in der Schultasche mit.

 

 

02.10.2020

Baumpaten der Schubert Grundschule im Rombergpark

Im Jahr 2017 pflanzten Schülerinnen und Schüler der damaligen ersten Klasse der Schubert-Grundschule junge Bäume im Rombergpark. Jeder Baum wurde mit dem Namen eines Kindes versehen, gemessen und mit der Größe des Kindes verglichen. Seitdem standen für die Schülerinnen und Schüler regelmäßige Besuche ihrer Bäume im Park auf dem Stundenplan. Alle Wachstumsfortschritte von Baum und Kind wurden dokumentiert.
Inzwischen sind die meisten Kinder im vierten Schuljahr größer als ihre Bäume, trotzdem staunten sie aber auch, wie kräftig sich ihre Bäume weiterentwickelt haben.
Unterstützt und begleitet wird das Projekt von der Geschäftsführerin der Gebr. van Eupen GmbH, Frau Birgit Braun und dem Leiter des botanischen Gartens Rombergpark, Herrn Dr. Patrick Knopf.
Verbunden mit den regelmäßigen besuchen im Rombergpark sind auch Erkundungen und Erlebnisse zu Themen des Waldes sowie eine Stärkung mit Brötchen und Apfelsaft aus dem Schulbiologischen Zentrum.

signal 2020 10 02 100742

signal 2020 10 02 100742 1

signal 2020 10 02 100742 22

signal 2020 10 02 100742 5

 

30.09.2020

Liebe Eltern,

möchten Sie Ihr Kind für das Schuljahr 2021 anmelden, dann gilt in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ein besonderes Anmeldeverfahren. Die Corona-Hygienemaßnahmen an Schulen erlauben sowohl die Durchführung des ´Tag der offenen Tür` als auch den an unserer Schule üblichen 1. Informationsabend über unsere Schule nicht. Wir bedauern dies sehr, möchten Ihnen dennoch einen Einblick in unser Schulleben bieten. 
Gerne stehen wir Ihnen aber telefonisch für Fragen rund um unser Schulleben, Unterricht und OGS zur Verfügung. Fon: 0231-5029171

In diesem Jahr versendet die Stadt Dortmund ab dem 21.09.2020 ein Elternanschreiben und einen schriftlichen Anmeldebogen an Sie. Den ausgefüllten Bogen und die ggf. notwendigen Nachweise schicken Sie dann an Ihre gewünschte Schule. Bis zum 31. Oktober 2020 muss der Anmeldebogen an der gewünschten Schule eingegangen sein.

Die Schulanmeldung für das Schuljahr 2021/22 betrifft alle Kinder, die bis zum 30.09.2020 sechs Jahre alt werden. (Geburtszeitraum 01.10.2014-30.09.2015)
Erziehungsberechtigte, die nicht durch die Schulverwaltung angeschrieben werden (z.B. Kann-Kinder, Zuzüge, Familien mit Sperrvermerk im Einwohnermelderegister, Kinder aus Nachbargemeinden) erhalten kein Informationsschreiben von der Stadt Dortmund. In diesem Fall möchten wir Sie bitten, sich telefonisch oder per E-Mail an uns zu wenden- wir leiten auf Anfrage den Anmeldebogen gerne an Sie weiter!

Vielen Dank für Ihr Verständnis! Trotz der erschwerten Situation freuen wir uns über Ihr Interesse und natürlich über die Anmeldung Ihres Kindes an unserer Schule!

Mit freundlichen Grüßen

Frauke Bremer             Alexa Moka

Ein kleiner Einblick in den Schulalltag der Schubert-Grundschule: